175: Klassentheorien

PROKLA ISBN: 978-3-89691-375-3 154 Seiten Preis: 14,00 € Erschienen: 2014
Seit einiger Zeit erfährt der Klassenbegriff verstärktes Interesse. Mehr denn je ist aber umstritten, was der Klassenbegriff genau bezeichnet und wie eine umfassende Klassenanalyse der Gegenwartsgesellschaften aussehen könnte. Die Fragmentierung der Sozialstruktur hat dazu beigetragen, dass Klassenkonflikte nicht mehr nur primär durch die Industriearbeiterschaft ausgetragen werden, sondern dass sie zunehmend zersplittern und klassische institutionelle Bahnen verlassen. Aktuelle Debatten haben bereits zur Korrektur von einigen blinden Flecken der Klassentheorie beigetragen. Ein erweiterter, nicht-lohnarbeitsspezifischer Arbeitsbegriff eröffnet die Einsicht, dass der Kapitalismus nicht nur systematisch auf Klassenspaltung angewiesen ist, sondern dass er sich auch über außerkapitalistische Arbeits-, Ausbeutungs-, Sozial- und Naturformen konstituiert. Daher müssen Einkommensformen wie informelle Arbeit oder Subsistenz stärker berücksichtigt werden. Auch das Verhältnis von Klassen- und Geschlechterverhältnissen ist erneut zu diskutieren.

Inhaltsverzeichnis
14,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten