180: Die politische Krise in Europa und die Reorganisation der bürgerlichen Kräfte NEU!

PROKLA ISBN: 978-3-89691-380-7 154 Seiten Preis: 14,00 € Erschienen: 2015
Die ökonomische Krise ab 2008 hatte nicht nur ökonomische, sondern auch politische und ideologische Folgen. Die Krise zerrüttete die Profitaussichten und veränderte die Reproduktionsbedingungen des Kapitals insgesamt. Diese Veränderungen trafen nicht alle Kapitale gleichermaßen. Entsprechend vielfältig sind die Reaktionen – etwa der Unternehmensverbände. Diese Entwicklungen werfen Fragen auf. Zwar sind die neoliberalen Stimmen im Chor der bürgerlichen Selbstverständigung ungebrochen dominant, aber in den letzten Jahren wird verstärkt eingeworfen, dass die Einkommens- und Vermögensungleichheit schlecht für das Wirtschaftswachstum ist. Auch wird zunehmend kritisch diskutiert, dass die Austeritätspolitik die Funktion des Staates einschränkt, langfristige Investitionsprojekte anzustoßen und damit verbundene Risiken zu übernehmen. Die herrschende Krisen- und Wirtschaftspolitik steht also nicht unwidersprochen im politischen Raum. PROKLA 180 diskutiert die Frage, wie sich die Krise politisch in der Reorganisation der bürgerlichen Kräfte fortschreibt.

Inhaltsverzeichnis
14,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten