Brasilien in der Weltwirtschaft

sofort lieferbar

Die Regierung Lula und die neue Süd-Süd-Kooperation

Stefan Schmalz ISBN: 978-3-89691-671-6 Preis: 29,90 € Erschienen: 2007 317 Seiten
Stefan Schmalz widmet sich in seiner Studie der Außen(wirtschafts)politik der brasilianischen Mitte-Links-Regierung Luiz Inácio "Lula" da Silva. Seine These: Dies ist der Politikbereich, in dem sich die klarste Umorientierung vollzogen hat. Zur Analyse der Veränderungen erprobt er eine neogramscianische Lesart (neo)dependenztheoretischer Theoriebausteine mit dem Ziel, das Ringen der Regierung Lula um eine veränderte Weltmarkteinbindung historisch herzuleiten, empirisch zu fassen und abschließend die Tragfähigkeit der außenwirtschaftlichen Umorientierung zu bewerten.
29,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Stefan Schmalz

Stefan Schmalz, geb. 1979, Institut für wissenschaftliche Politik der Universität Marburg, veröffentlichte u.a. als Hrsg. Lateinamerika: Verfall neoliberaler Hegemonie?, Hamburg 2005; Der neue Imperialismus, Heilbronn 2004; Imperial Djihad?, Hamburg 2002.