Körper Raum Transformation

gender-Dimensionen von Natur und Materie

(Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 32)

Elvira Scheich, Karen Wagels (Hrsg.) ISBN: 978-3-89691-232-9 258 Seiten Preis: 27,90 € Erschienen: 2011
Der Band setzt an grundlegenden Debatten der Geschlechterforschung zu Begriffen von Natur und Materie an. Ziel ist das Zusammenführen aktueller Forschungsstränge und die kritische Wiederaufnahme feministischer Perspektiven auf den Themenbereich Natur – Umwelt – Ökologie. In welchen Begriffen werden dabei Naturverhältnisse und (Um-)Weltbezüge, aber auch Materialitäten gefasst? Der Sammelband nimmt Bezug auf Beiträge, die in der internationalen Geschlechterforschung zum Denken von Materialität bzw. materiellen Gestaltungen inzwischen vorliegen.

Mit Beiträgen von Christine Bauhardt, Anna Bouffier, Kim Fortun, Tora Holmberg, Diana Hummel, Nina Katz, Nanna Lüth, Dipika Nath, Heike Raab, Eva Sänger, Aslihan Sanal, Irmgard Schultz, Jutta Weber und Andrea Wolffram.

Inhaltsverzeichnis
27,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Elvira Scheich

Elvira Scheich lehrt und forscht am Fachbereich Physik der FU Berlin sowie am Centre for Gender Research der Universität Uppsala. Ihre Arbeitsschwerpunkte zurzeit sind Geschlechterstudien in Physik und Physikgeschichte, insbesondere zu Gender-Dimensionen in der Geschichte von Objektivität, zu Geschlechterverhältnissen in wissenschaftlichen Fachkulturen sowie in den kulturellen und politischen Kontexten von Energiefragen.

Karen Wagels

Karen Wagels, Psycholog_in, promovierte aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive zu Prozessen heteronormativer Regulierung in Erwerbsarbeitskontexten. Aktuell beschäftigt sie sich an der Universität Kassel mit hegemonialen Diskursen um Depression, mit der Normativität von Gesundheits- und Krankheitsbegriffen und den Effekten psycho-medizinischer Denkweisen in Feldern Sozialer Arbeit.