137: Das Kommune: Kämpfe um das Gemeinsame NEU!

Von Commons, Gemeingütern und Sozialer Infrastruktur

Widersprüche ISBN: 978-3-89691-997-7 115 Seiten Preis: 15,00 € Erschienen: 2015
Mit den Commons zeichnet sich jenseits von Staat und Recht, von Markt und Geld, von Familie und Vertrauen zunehmend ein vierter Bereich gesellschaftlicher Regulation ab, der bislang unterschiedlich benannt wird, weil noch nicht klar ist, wohin er sich entwickeln wird. Gemeinsam ist Netzwerken, Gemeingütern, Commons oder der alten Bezeichnung Almende, dass es um eine neue Art gemeinschaftlicher Verfügung über nicht-individuelle Ressourcen geht. Neben einer grundsätzlichen Auseinandersetzung über den Sinn, die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen von Commons soll geklärt werden, ob und inwieweit Idee und Konzept von Commons dazu beitragen können, gesellschaftliche Konflikte auch in der Sozialen Arbeit in kooperativen Formen so weiterzuentwickeln, dass sie Vorschein von etwas "Neuem" sein können. Dabei soll auch geprüft werden, inwieweit vor allem Entwicklungen in Südamerika Anregungen für uns geben können und inwieweit die Bewegung "Recht auf Stadt" ein Schritt hin auf ein tragfähiges Konzept von Commons ist.
15,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten