Auf den Schultern von Karl Marx NEU!

Judith Dellheim, Alex Demirovic, Katharina Pühl, Thomas Sablowski, Ingar Solty (Hrsg.) ISBN: 978-3-89691-259-6 ca. 650 Seiten Preis: ca. 48,00 € Erscheinen: September 2020
Der umfassende Band beleuchtet Marx‘ Kernanliegen: das Erkennen der Wirklichkeit, die theoretische und politische Auseinandersetzung mit ihr, um sie für jede und jeden lebenswert umzugestalten. Wer dieses Anliegen teilt, ist gefordert, Marx immer wieder neu und kritisch zu lesen, wofür die zweite Marx-Engels-Gesamtausgabe fortschreitend bisher unbekannte Quellen zugänglich macht. Die Beiträge befassen sich mit Problemen, die mit der Entfaltung von Kapitalverhältnissen im Zusammenhang stehen. Es geht ihm um eine kritische Analyse und Klärung, inwiefern die Positionen, Thesen und Theoreme, die Marx entwickelt und formuliert hat, das Wesen und die Entwicklung dieser Probleme erklären. Die Texte wollen dazu beitragen, sich der Aktualität der Marx’schen Theorie zu vergewissern, und die fruchtbaren Impulse, die sie bietet, im Lichte späterer gesellschaftlicher Entwicklungen zu diskutieren. So ergibt sich ein breiter Überblick zum Stand der gegenwärtigen Marx-Debatte. Neben Fragen der Kritik der politischen Ökonomie werden u. a. Fragen der gesellschaftlichen Natur- und Geschlechterverhältnisse, von Politik, Kultur und Kunst behandelt.

Es schreiben u.a. Susanne Heeg, Birgit Mahnkopf, Nicole Mayer-Ahuja, Thomas Sablowski, Stefan Schmalz, Frieder Otto Wolf.
ca. 48,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Judith Dellheim

Judith Dellheim, geb. 1954, diplomierte und promovierte Politökonomin, Erfahrungen aus Lehre und Forschung der politischen Ökonomie, der Arbeit im Außenhandel der DDR, in verschiedenen Projekten, in langjähriger hauptamtlicher Tätigkeit als Mitglied des Parteivorstands der PDS; seit 2011 Mitarbeiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung; aktiv in verschiedenen sozialen Bewegungen und in der Partei DIE LINKE., Mitglied des Steering Committees der Europäischen Arbeitsgruppe Alternativer Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler und des Sustainable Europe Research Institute SERI Germany e.V. , zahlreiche Publikationen.

Alex Demirovic

Alex Demirović, geb. 1952, ist Senior Fellow der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Mitglied des Redaktionsbeirats von PROKLA und Redationsmitglied bei LuXemburg. Arbeitsschwerpunkte: Demokratie- und Staatstheorie, kritische Theorie der Gesellschaft, Intellektuelle, Bildung und Wissen. Neuere Veröffentlichungen im Westfälischen Dampfboot: Hrsg. von Transformation der Demokratie - demokratische Transformation (2016) und zusammen mit Mario Candeias von Europe, what’s left? Die europäische Union zwischen Zerfall, Autoritarismus und demokratischer Erneuerung, (2017), von Wirtschaftsdemokratie (2018) sowie gemeinsam mit Susanne Lettow und Andrea Maihofer Emanzipation. Zur Aktualität eines politischen Begriffs (2019).

Katharina Pühl

Katharina Pühl> Referentin für feministische Gesellschafts- und Kapitalismusanalyse an der Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind aktuell geschlechterspezifische Gesellschaftsanalysen, Kritik des Neoliberalismus und der Ökonomisierung des Sozialen, feministische Perspektiven auf Prekarisierung und sozialpolitische Veränderungen sowie rechte antisexistische/rassistische Diskurse. Veröffentlichungen u.a.: (zus. mit Birgit Sauer, Hg.): Kapitalismuskritische Gesellschaftsanalyse. Queerfeministische Positionen, Münster 2018.

Thomas Sablowski

Thomas Sablowski, geb. 1964, Dr. phil., Politikwissenschaftler, wiss. Referent für politische Ökonomie der Globalisierung am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Fellow des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT), Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac und der Beiräte der Zeitschriften Prokla und Das Argument sowie des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi), Mitglied der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG), der Partei DIE LINKE und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

Ingar Solty

Ingar Solty, geb. 1979, ist Referent für Außen-, Friedens- und Sicherheitspolitik am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Zahlreiche Veröffentlichungen in den Bereichen der Internationalen politischen Ökonomie, politischen Soziologie, politischen Theorie und politischen Ästhetik.