David Harveys urbane Politische Ökonomie

Ausgrabungen der Zukunft marxistischer Stadtforschung

(Raumproduktionen: Theorie & gesellschaftliche Praxis Band 16)
2. korrigierte Auflage

Felix Wiegand ISBN: 978-3-89691-922-9 298 Seiten Preis: 29,90 € Erschienen: 2016
"von unschätzbarem Wert nicht nur für die Stadtforschung, sondern für die kritischen Sozialwissenschaften insgesamt"(Matthias Naumann in: suburban 1/2013)

Urbanisierungsprozesse und städtische Kämpfe nehmen in der konflikthaften Dynamik kapitalistischer Entwicklung eine bedeutende Rolle ein. Weil es konkrete Zusammenhänge im Anschluss an Marx analytisch zugänglich macht und politische Perspektiven aufzeigt, ist das Werk von David Harvey ein wesentlicher Bezugspunkt kritischer Stadtforschung. Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals in deutscher Sprache eine systematische Rekonstruktion von Harveys urbaner Politischer Ökonomie unternommen.

"Um es gleich vorwegzunehmen: Das Verdienst Wiegands akribischer und umfassender Erschließung zentraler Schriften von Harvey ist von unschätzbarem Wert nicht nur für die Stadtforschung, sondern für die kritische Sozialwissenschaft insgesamt."

Matthias Naumann in: sub/urban

Inhaltsverzeichnis
29,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Felix Wiegand

Felix Wiegand, geb. 1983, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zuvor studierte er in Wien Politikwissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die urbane Dimension von Krise, Austerität und sozialen Kämpfen, das Verhältnis von Stadt und Staatlichkeit sowie das Werk von David Harvey.