Die unnatürliche Wissenschaft

Soziologische Freud-Lektüren
2., unveränderte Auflage

Helmut Dahmer ISBN: 978-3-89691-895-6 273 Seiten Preis: ca. 30,00 € Erschienen: 2019
Sigmund Freud ist ein noch unerkannter Klassiker der Soziologie. Nach einer langen Geschichte der Verkennung, Verfemung und Reduktion (auf eine Humantechnik) ist das Inkognito der von ihm begründeten Psychoanalyse schließlich gelüftet worden: Im Unterschied zu den klassischen Natur- und Geisteswissenschaften, die auf technische Naturbeherrschung und auf die Vermittlung kultureller Traditionen ausgehen, repräsentiert die Psychoanalyse den Prototyp einer kritischen Sozialwissenschaft. Freuds Therapeutik ist eine „unnatürliche“ Wissenschaft, die es nicht mit „Objekten“ zu tun hat, sondern mit Subjekten, die sich selbst abhanden gekommen sind. Ihr Ziel ist die Auflösung antiquierter Institutionen der Seele und der Sozietät.

Inhaltsverzeichnis
ca. 30,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Helmut Dahmer

Helmut Dahmer studierte Soziologie, Philosophie und Literaturwissenschaft in Bonn, Göttingen (bei Plessner) und Frankfurt am Main (bei Horkheimer, Adorno und Habermas). 1968 bis 1992 redigierte er die psychoanalytische Monatszeitschrift Psyche, 1974 bis 2002 lehrte er Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt. Unter seiner Ägide erscheint eine mehrbändige Ausgabe von Schriften Leo Trotzkis. Gegenwärtig lebt er als freier Publizist in Wien. Zuletzt erschien von ihm Die unnatürliche Wissenschaft. Soziologische Freud-Lektüren und Divergenzen, beide Münster 2012 .