Grundsicherung und Geschlecht

Gleichstellungspolitische Befunde zu den Wirkungen von Hartz IV

(Arbeit - Demokratie - Geschlecht Band 14)

Karen Jaehrling, Clarissa Rudolph (Hrsg.) ISBN: 978-3-89691-866-6 248 Seiten Preis: 27,90 € Erschienen: 2010
Die Änderungen, die durch die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum SGB II erfolgten, sind vielfältig. Nach fünf Jahren ‚Hartz IV’ und einer Reihe von Studien und Evaluationen zur Umsetzung des SGB II in die Praxis können erste Ergebnisse und Erkenntnisse dieser Neu-Konzeption der Arbeitsmarktpolitik zusammengeführt werden. Dabei wird sichtbar, dass die Bewertung der Ergebnisse aufgrund von ambivalenten Folgen und Wirkungen insbesondere aus gleichstellungspolitischer Perspektive eine besondere Herausforderung darstellt, der in der vorliegenden Publikation eingehend nachgegangen wird. Fluchtpunkt der Analyse ist die Perspektive einer geschlechtergerechten und geschlechterdemokratischen Gesellschaft, deren Verwirklichung sicherlich mehr als nur einer Integration von Gleichstellungsaspekten bzw. eines Gender Mainstreaming bedarf.

Inhaltsverzeichnis
27,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Karen Jaehrling

Karen Jaehrling, Dr. rer. pol., geb. 1971, Politologin, seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen. Forschungsarbeit und Veröffentlichungen im Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, Arbeits- und Industriesoziologie, Geschlechterforschung.

Clarissa Rudolph

Clarissa Rudolph, Dr., Politologin, Marie-Anne Boivin-Stipendiatin der Philipps-Universität Marburg, Mitglied bei GendA – Forschungs- und Kooperationsstelle Arbeit – Demokratie – Geschlecht am Institut für Politikwissenschaft Universität Marburg. Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Sozialpolitik, feministische Arbeitsforschung, Frauen- und Gleichstellungspolitik, Frauenbewegung, Gender Mainstreaming, Familienpolitik.