In Arbeit: Emanzipation

Feministischer Eigensinn in Wissenschaft und Politik

Tina Jung, Anja Lieb, Marie Reusch, Alexandra Scheele, Stefan Schoppengerd (Hrsg.) ISBN: 978-3-89691-973-1 268 Seiten Preis: 29,90 € Erschienen: 2014
Der Band lotet Erträge und Perspektiven feministischer Gesellschaftskritik aus und fragt dabei nach den Konturen feministischen Eigensinns, wie er sich insbesondere in der Auseinandersetzung mit Arbeit, Demokratie und Geschlecht herausbildet. Dieses unabgeschlossene Projekt bedarf der theoretischen Selbstvergewisserung und empirischer Befunde ebenso wie der Reflexion über politische Strategien.

Inhaltsverzeichnis
29,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Tina Jung

Tina Jung, geb. 1979, Dr. phil., Politikwissenschaftlerin, promovierte im interdisziplinären Graduiertenkolleg "Geschlechterverhältnisse im Spannungsfeld von Arbeit, Organisation und Demokratie" an der Philipps-Universität Marburg. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen/Arbeitsstelle Gender Studies.

Anja Lieb

Anja Lieb, Dr. phil., geb. 1969, arbeitet seit 2010 als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Projektträger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt für die Forschungsförderung des BMBF. Zuvor war sie an der Philipps-Universität Marburg tätig zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Politikwissenschaft und später zwei Jahre als wissenschaftliche Geschäftsführerin des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps-Universität Marburg. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Auseinandersetzung mit Wissenschaft, Arbeit, Demokratie und Geschlecht; insbesondere im Feld der Demokratietheorie und feministischer Theorie sowie in den Politikfeldern Arbeits- und Geschlechterpolitik, Wissenschaft und Gender.

Marie Reusch

Marie Reusch, Politikwissenschaftlerin, Studium und Promotion an der Universität Marburg, derzeit wiss. Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Gießen.

Alexandra Scheele

Alexandra Scheele, Dr. phil., geb. 1969, M.A., studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Medienwissenschaften und ist derzeit akademische Mitarbeiterin an der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus. Projektarbeit und Lehrtätigkeiten im Bereich Arbeits- und Geschlechtersoziologie, feministische Politikwissenschaft und Methodologie.

Stefan Schoppengerd

Stefan Schoppengerd, geb. 1980, Politikwissenschaftler, ehem. Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung im Marburger Promotionskolleg „Geschlechterverhältnisse im Spannungsfeld von Arbeit, Organisation und Demokratie“, Redakteur von express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg.