Nicht nur ein Stück Geschichte Chiles

Solidaritätsarbeit der Hans-Böckler-Stiftung und ihrer Stipendiaten für die chilenische Gewerkschafts- und Menschenrechtsbewegung 1973 - 1992

(Schriftenreihe Hans-Böckler-Stiftung)

Gabriele Eissenberger ISBN: 978-3-89691-962-5 245 Seiten Preis: 24,90 € Erschienen: 2014
Gabriele Eissenberger beschreibt in ihrem Buch, wie nach dem Militärputsch 1973 in Chile viele Gewerkschafter und andere Oppositionelle massenhaft verhaftet, gefoltert und ermordet wurden. Im diesem Zusammenhang zeichnet sie die Arbeit des Solidaritätsfonds zur Unterstützung von politischen Gefangenen nach. Dieser finanzierte nach dem Wiedererstarken der Gewerkschaftsbewegung als Protagonistin der Protestbewegung in den 80er Jahren Gewerkschafts- und Menschenrechtsprojekte, bis er 1992 für Projekte aus aller Welt geöffnet wurde.

Inhaltsverzeichnis
24,90 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Gabriele Eissenberger

Gabriele Eissenberger, geb. 1950, Lateinamerikanistin (M.A.), Volkswirtin, Soziologin, seit 1974 Chile-Aktivistin, div. längere Aufenthalte in Chile und Lateinamerika, lebt in Berlin und im Hohen Fläming.