Trans* und Inter*Studien NEU!

Aktuelle Forschungsbeiträge aus dem deutschsprachigen Raum
(Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Band 51)

Esto Mader, Joris A. Gregor, Robin K. Saalfeld, René_ Rain Hornstein, Paulena Müller, Marie C. Grasmeier, Toni Schadow (Hrsg.) ISBN: 978-3-89691-251-0 262 Seiten Preis: 30,00 € Erscheinen: Oktober 2021
Der Band liefert mit seinen Texten einen Beitrag zu den im deutschsprachigen Raum noch recht jungen Feldern der trans* und intersex* studies. Sie nehmen eine dezidiert psychiatrie- bzw. medizin- und normativitätskritische Perspektive auf Trans* und Inter* ein. Dabei beleuchten sie diese zwei Phänomene in verschiedenen Disziplinen. Gemeinsam ist ihnen einerseits das produktive Hinterfragen von wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskursen um diese Phänomene und andererseits des Verhältnisses von Gesellschaft und dem Marginalen. Nicht zuletzt aktualisiert der Band damit jenen für die feministische Forschung äußerst bedeutsamen Diskurs um parteiliche Forschung, den Maria Mies 1978 mit ihren Methodischen Postulaten initiierte. Er versteht sich dementsprechend auch als Beitrag zur solidarischen Verbindung von feministischer Forschung und queer theory. Das Forum Frauen- und Geschlechterforschung eröffnet damit Raum innerhalb des (queer)feministischen Diskurses, um Trans* und Inter* Stimmen Sichtbarkeit zu verleihen.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe
30,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Esto Mader

Esto Mader [kein Pronomen]: Magister Soziologie und Medienwissenschaft mit Schwerpunkt Geschlechterforschung, promoviert in Sozialwissenschaft an der Universität zu Köln zum Thema Handlungsfähigkeit in queeren Räumen, arbeitet als wiss. Mitarbeiter*in an der FU Berlin.

Joris A. Gregor

Joris A. Gregor [keine Pronomen], Soziolog*in und Geschlechterforscher*in, wiss. Mitarbeiter*in an der FSU Jena.

Robin K. Saalfeld

Robin K. Saalfeld [Pronomen: er, sein oder geschlechtsneutral], Soziologe, wiss. Mitarbeiter (Post-Doc) im Sonderforschungsbereich „Strukturwandel des Eigentums“ an der FSU Jena in einem Forschungsprojekt zu Eigentumsarrangements in Paarhaushalten.

René_ Rain Hornstein

René_ Rain Hornstein, [Pronomen: em/ems], Psycholog*in, promoviert aktuell zu internalisierter trans* Unterdrückung an der TU Braunschweig in Kooperation mit der Sigmund Freud Privat Univ. Berlin.

Paulena Müller

Paulena Müller, B.A. Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, studiert im M.A. Gender Studies und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Univ. Bochum. Paulena verwendet das Pronomen sie und nicht geschlechtsspezifische Pronomen.

Marie C. Grasmeier

Marie C. Grasmeier [Pronomen: in der 3. Person sie, in der 2. meist du], B.A., Ethnologin Doktorandin und Lehrbeauftragte im Studiengang Kulturwissenschaft an der Univ. Bremen.

Toni Schadow

Toni Schadow [Pronomen: keine oder geschlechtsneutral] macht aktuell den Masterabschluss in Soziologie an der FSU Jena. B.A. in Geschlechterforschung und Soziologie von der Univ. Göttingen.