Verlag WESTFÄLISCHES DAMPFBOOT

Brand, Ulrich; Raza, Werner (Hrsg.);

Fit für den Postfordismus?



Theoretisch-politische Perspektiven des Regulationsansatzes

2003 - 331 S. - € 24,80
ISBN: 978-3-89691-529-0



In den 1980ern geriet das marxistische Projekt einer kritischen Gesellschaftstheorie in eine Krise, aus der der sogenannte Regulationsansatz Wege zu weisen schien. Indem er die Notwendigkeit einer Periodisierung kapitalistischer Entwicklung betonte, die Bedeutung eines "integralen" Verständnisses von Politik und Handlung hervorhob und das bisherige Verständnis von Struktur und Handlung hinterfragte.
Angesichts der Entwicklungen der letzten 2 Jahrzehnte ist es mehr als Zeit zu fragen: Inwieweit hat sich dieser Anspruch erfüllt? Inwiefern sind im Lichte neuer (postfordistischer) Entwicklungen theoretische Revisionen notwendig? Denn die tiefgreifenden Transformationsprozesse des letzten Jahrzehnts, insbesondere die offenkundige Internationalisierung ökonomischer und politischer Prozesse und damit einhergehender Hegemoniebildung, machen Revisionen notwendig. Und nicht zuletzt: Wie steht es nun mit dem herrschaftskritischen und emanzipativen Potenzial dieser Theorie, sowohl in ihrer grundlegenden Konzeption wie auch in ihrer Zeitdiagnose? Der Band versammelt AutorInnen, die sich aus unterschiedlicher Perspektive diesen Fragen nähern.



Zurück zur Startseite