Der Staat in Frankreich von 1789 bis heute


(Theorie und Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft Band 15)
aus dem Französischen übersetzt von Heide Gerstenberger und Hedwig Linden

Pierre Rosanvallon ISBN: 978-3-89691-411-8 273 Seiten Preis: 35,00 € Erschienen: 2000
Der Staat als politisches Problem, oder als bürokratisches Phänomen, ist im Streit zwischen leidenschaftlicher Befürwortung und philosophischen Debatten bisher nicht als historisches Objekt erfaßt worden.Pierre Rosanvallon will die Lücke mit seinem Werk schließen - und liefert Bilanz und Programm zugleich; denn: Hier wird zum ersten Mal eine Synthese der verfügbaren Arbeiten und eine umfassende kommentierte Bibliographie vorgestellt und ein neuer konzeptueller Rahmen entworfen, um die Geschichte des Staates verstehbar zu machen.



"Rosanvallons kluges Buch bietet keine umfassende Synthese zur Geschichte des Staates, sondern begründet Thesen, breitet exemplarisches Material aus und formuliert ein Forschungsprogramm, wie eine solche Geschichte zu erarbeiten wäre. Dazu dient eine hervorragend gegliederte und kommentierte Bibliographie mit rund 2000 Titeln."

Rudolf Walther DIE ZEIT
35,00 € *
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Pierre Rosanvallon

Pierre Rosanvallon, geb. 1948, Studiendirektor an der École des hautes études en sciences sociales; seine Forschungsschwerpunkte sind das 18. und 19. Jahrhundert, er veröffentlichte aber auch zu aktuellen politischen und sozialen Problemen.