Herzlich Willkommen

Vorschau2_22.png Vorschau Herbst 2022
(1,7 MB; Sie benötigen den kostenlosen Adobe Reader)

Hier können Sie unser Gesamtverzeichnis 2021 herunterladen


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfgang Kastrup würdigt im DISS-Journal ausführlich die Arbeit von

Lene Kempe

Die diskursive Seite hegemonialer Ordnungen
Eine Neubestimmung des Verhältnisses von Diskurs, Macht und Hegemonie



Trotz kindlich klingender Fragen ist Leibigers Buch keine Fibel für Anfänger, stellt Peter Kern auf Glanz & Elend fasziniert fest und taucht tief ein in dessen umfassendes Werk:

Jürgen Leibiger
Eigentum im 21. Jahrhundert
Metamorphosen, Transformationen, Revolutionen

---

"Eigentum – ein heißes Eisen", findet Klaus Müller in der jungen Welt. Er schätzt die umfassende Analyse als einen der Vorzüge des Buches und resümiert:
"Ein lesenswertes Buch, uneingeschränkt allen zu empfehlen, die sich für eines der zentralen Probleme der Menschheit interessieren."

---


Spannend, ehrlich, engagiert: lesenswert

"Das Buch lädt insbesondere dazu ein, sich auf lokale Kontexte einzulassen, auf unsympathische Akteure, für die man als Lesende dennoch Anwaltschaft entwickeln beziehungsweise deren Verhalten man zumindest nachvollziehen kann."
resümiert Kathrin Großmann auf: soziopolis.de zu dem Band von

Bescherer, Peter/ Burkardt, Anne/ Feustel, Robert/ Mackenroth, Gisela/ Sievi, Luzia
Urbane Konflikte und die Krise der Demokratie
Stadtentwicklung, Rechtsruck und Soziale Bewegungen



"Wird dieses Buch von Kai Lindemann die Aufmerksamkeit erfahren, die ihm gebührt? Verstößt es doch gegen den gesellschaftlichen Comment, der das Reden über Klassen für unschicklich erklärt."

fragt Peter Kern in seiner Rezension auf Glanz und Elend zu unserer Neuerscheinung von

Kai Lindemann

Die Politik der Rackets