Christine Resch« zur Übersicht

Christine Resch, Dr. phil., geb. 1963, Privatdozentin für Soziologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Kritische Theorie, Kunst- und Kultursoziologie, Kapitalismustheorie und empirische sowie sozialhistorische Studien zur kapitalistischen Produktionsweise, veröffentlichte u.a. Die Schönen Guten Waren. Die Kunstwelt und ihre Selbstdarsteller, Münster 1999 und Berater-Kapitalismus oder Wissensgesellschaft? Zur Kritik der neoliberalen Produktionsweise, Münster 2005, mit Heinz Steinert Die Widerständigkeit der Kunst. Entwurf einer Interaktionsästhetik, Münster 2003 und Kapitalismus: Porträt einer Produktionsweise, 2. Aufl. Münster 2011.



Bücher von Christine Resch